femfem.de
Currently viewing the tag: "Film"

Heavenly CreaturesNeuseeland, 22. Juni 1954.

Hier, am anderen Ende der Welt, verläuft das Leben der Menschen in geordneten Bahnen. Auch Pauline und Juliet, zwei hübsche, junge Mädchen, genießen die glücklichen Tage ihrer Jugend. Doch der Schein trügt. An diesem Tag schlagen die beiden Mädchen mit einem Backstein einer wehrlosen Frau den Schädel ein. Das bestialische daran: Die Frau ist Paulines Mutter.

Getagged mit
 

Fingersmith (englisches Original)Vollwaise Sue (Sally Hawkins) wuchs in einer schmuddeligen Londoner Räuberhöhle zur gewieften Taschendiebin, zur „Fingersmith“, heran.
Die stille Maud (Elaine Cassidy) hingegen wurde, ebenfalls elternlos, in einem einsamen Landhaus von ihrem kaltherzigen Onkel zur perfekten, stets behandschuhten Sekretärin dressiert. Dabei ist sie insgeheim eine reiche Erbin. Doch selbst wenn sie von ihrem Glück wüsste – im viktorianischen England bliebe sie ohne Gatten eh arm wie eine Kirchenmaus.
Der attraktive Betrüger Rivers (Rupert Evans), dem Mauds edle Herkunft bekannt ist, verfolgt indes einen teuflischen Plan: Um an die Erbschaft heran zu kommen, will er das Herz der schüchternen Lady gewinnen, sie heimlich ehelichen und anschließend ins Irrenhaus stecken.
Für 3000 Pfund erklärt sich Diebin Sue bereit, Rivers bei der Intrige zu helfen und lässt sich als Mauds Zofe anheuern. Doch das völlig Unvorhersehbare geschieht – Sue verliebt sich in ihre „Herrin“ und auch Mauds Herz wird durch ihre lebenslustige Bedienstete in immer stärkere Wallung versetzt. Leider ist das Liebesglück von begrenzter Dauer.

Schurke Rivers besteht auf dem geschmiedeten Pakt und Sue – hin und her gerissen zwischen Loyalität zu ihrer großen Liebe und der Gier nach Geld – entscheidet sich für den ultimativen Verrat. Nur um festzustellen, dass sie selbst eine grausam Genarrte ist.

[Basierend auf dem Erfolgsroman „Solange du lügst“ von Sarah Waters]

Getagged mit
 

2 Girls In LoveDie Waise Randy (Laurel Holloman) lebt bei ihrer lesbischen Tante, träumt von einer eigenen Rockband und pfeifft auf die Schule. Bei ihrem Job an der Tankstelle lernt sie Evie (Nicole Parker) kennen und verliebt sich Hals über Kopf in sie. Ihre Chancen stehen zunächst schlecht. Evie ist reich, beliebt und hat auch noch einen Freund. Wider erwarten kommen sich die beiden in der Schule näher. Obwohl ihre Mitschüler auf die aufkeimende Romanze mit Ablehnung reagieren, lädt Evie Randy nach Hause ein… .

[Die Independent-Regisseurin Maria Maggenti drehte ihren autobiografischen Debütfilm in nur drei Wochen -1995]

Getagged mit
 

Kissing JessicaDas Leben der attraktiven und leicht neurotischen New Yorker Journalistin Jessica Stein (Jennifer Westfeldt) ist eine einzige Katastrophe.

Als ihr Bruder sich verlobt und ihre beste Freundin schwanger wird, steigt ihr Frustpotential ins Grenzenlose. Gibt es denn für sie niemanden in diesem Universum, in den sie sich verlieben kann?

Nach diversen Blind-Date-Pleiten macht eine Kontaktanzeige sie neugierig: Frau sucht Frau. Sie lernt die Galeristin Helen (Heather Juergensen) kennen und entdeckt ungeahnte Gefühle der etwas anderen Natur…

Getagged mit
 

Butterfly KissEunice, unberechenbar und gefährlich, trifft die scheue Miriam. Fasziniert folgt Miriam Eunice in ein abenteuerliches neues Leben. Auch dann noch, als sie weiß, dass Eunice eine Serienmörderin ist…

Mit einer unglaublich präsenten Amanda Plummer (Pulp Fiction) als Eunice und Saskia Reeves als Miriam, balanciert Michael Winterbottoms außergewöhnlicher Film zwischen Schock und Komik. Kontrovers, aufregend, wild:

Eine Liebesgeschichte und ein Road-Movie der Extraklasse.

Getagged mit
 

When Night Is FallingCamille unterrichtet klassische Mythologie an einem katholischen College und hat eine heimliche Beziehung mit ihrem charismatischen Kollegen Martin. Beide sollen die Leitung des Colleges übernehmen.
Einzige Bedingung: Sie müssen verheiratet sein. Camille hat zwar nichts gegen eine Heirat, aber massiver Druck bringt ihre rebellische Seite zum Vorschein. Als sie die junge Petra kennenlernt, die nicht nur Mitgefühl, sondern auch spontanes Verlangen für sie empfindet, gerät Camilles Leben stark ins Schwanken.

Petra ist Illusionistin im „Sircus of Sorts“, der unter dem Motto „Seltsamer als Phantasie, wahrer als das Leben“ durch die Lande zieht. Als sie schließlich weiterziehen muss, und Martin hinter das Geheimnis der beiden kommt, muss sich Camille entscheiden…

Getagged mit
 

Mädchen In UniformIm Jahr 1910 soll die junge Manuela von Meinhardis (Romy Schneider) nach dem Tod ihrer geliebten Mutter in einem Internat für adelige junge Mädchen die Regeln der Gesellschaft erlernen. Doch es fällt ihr schwer, in „Uniform“ den strengen Vorschriften des Hauses zu folgen.

Nur Fräulein von Bernburg (Lilli Palmer) versucht, Manuela über den Verlust ihrer Mutter hinweg zu helfen. Als ihre Schülerin jedoch eine zärtliche, schwärmerische Verliebtheit für sie aufbaut, hat das dramatische Konsequenzen.

(Deutschland/Frankreich 1958)

Getagged mit
 

Loving Annabelle (engl. OmU)Zwischen Verpflichtung und Verlangen, zwischen Realität und der Wahrheit liegt ein Geheimnis, das sie beide vereint. Die Liebe zu einander.
Während Annabelle versucht, jeden Tag auf’s Neue die Regeln des streng geführten Mädcheninternats auf’s neue zu durchbrechen, wächst in ihrer Lehrerin Simone Bradley das unbestimmte Gefühl, bisher ein Leben voller Zugeständnisse geführt zu haben. Beide begegnen sich. Beobachten sich. Bemerken eine innere Verbundenheit, bleiben aber auf Distanz. Was, wenn Simones Freund Michael etwas bemerkt? Was, wenn die Internatsleitungdavon erfährt?
Erst war Annabelle eine Schülerin unter vielen; langsam wird sie eine Vertraute und sie kommen sich näher. So nah, dass die Zeit stehen zu bleiben scheint und es keinen Anfang oder Ende geben wird. Aber vor der Realität gibt es kein Entfliehen.

Getagged mit
 

MonsterDer Fall der Straßenprostituierten Aileen Wuornos (charlize Theron) ist in die amerikanische Kriminalgeschichte eingegangen. 1989/90 tötete sie in Florida sechs ihrer Freier, im Oktober 2002 wurde sie als Serienmörderin in Florida hingerichtet.

Patty Jenkins erzählt diese authentische Geschichte aus der Perspektive des „Monsters“, einer jungen Frau aus der verelendeten Unterschicht, die als Kind vergewaltigt wurde und sich schon als Teenager prostituierte.

Als sich Aileen in die junge Selby (Christina Ricci) aus scheinbar geordneten Verhältnissen verliebt, erfährt sie zum ersten Mal, dass es auch Liebe, Zärtlichkeit und Geborgenheit gibt. Sie will raus aus dem Dreck und für dieses Mädchen sorgen. Aber der letzte Freier ist der Falsche, ein perverser Gewalttäter, den sie gerade noch erschießen kann, bevor er sie umbringen will. Alle weiteren Versuche, mit einem Job den Einstieg in ein anderes Leben zu finden, scheitern.

Getagged mit
 

High Art (engl. Original mit Untertiteln)Die ehrgeizige Sid (Radha Mitchell) ist Redakteurin eines prominenten Foto-Magazins. Durch Zufall lernt sie ihre Nachbarin von oben kennen und betritt eine neue Welt:

Lucy (Ally Sheedy), eine ehemals erfolgreiche, drogensüchtige Fotografin, ist das Herz einer Szene-WG. Sie lebt mit ihrer Geliebten Greta und Arnie zusammen. Sid fühlt sich von Lucy angezogen, taucht in ihre Welt ein und versucht Lucy zu überzeugen, für ihr Magazin zu fotografieren.

Ein vielfach ausgezeichnetes Drama.

Getagged mit
 

Grüne TomatenDie frustrierte Hausfrau Evelyn (Kathy Bates) lernt Ninny (Jessica Tandy) kennen und freundet sich mit der agilen alten Dame an. Ninny erzählt Evelyn die Geschichte von Iggie und Ruth (Mary Stuart Masterson und Mary-Louise Parker), die gemeinsam in den 30er Jahren ein kleines Restaurant in Alabama betrieben haben:

Eine Geschichte von Freundschaft und Emanzipation, die gegen alle Widerstände die Jahrzehnte überdauert hat.

Getagged mit
 

Better Than chocolateGerade als Maggie (Karyn Dwyer) sich in die Malerin Kim (Christina Cox) verliebt hat und sich nicht nur damit dem bürgerlichen Lebensplan ihrer Mutter (Wendy Creewson) entzogen hat, zieht diese überraschend bei ihr ein.

Das Versteckspiel der Liebenden vor der Enttarnung sorgt für Konflikte und Turbulenzen, bis auch die mütterlichen Barrieren brechen und Intoleranz auf allen Ebenen bekämpft wird.

Getagged mit
 

BoundAls die verführerisch schöne Violet (Jennifer Tilly) und die herb-aparte Corky (Gina Gershon) sich im Aufzug begegnen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Sie beschließen, zusammen ein neues Leben zu beginnen. Das nötige Startkapital hierfür wollen sie sich von Violets Nochfreund Caesar (Joe Pantoliano) besorgen.

Der Mafioso hat den Auftrag, seinem Boß Mickey zwei Millionen Dollar zu überbringen. Ein geschickter Schachzug soll den beiden Frauen dieses Geld sichern. Doch das Liebespaar hat nicht mit Caesars Kaltschnauzigkeit gerechnet.

 

Getagged mit
 

Die Lehrerin Flavia hat sich arrangiert:

Butterfly Hu Die (chin. OmU)Mit Mann und Kind führt sie ein unauffälliges Leben in Hongkong. Dass es mehr gibt, als nur die Ansprüche zu erfüllen, die Familie und Gesellschaft an sie stellen, überfällt sie mit ganzer Wucht, als ihr die selbstbewusste junge Sängerin Yip über den Weg läuft und sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird:

Als Schülerin hatte sie eine Beziehung mit ihrer besten Freundin, bis diese Nonne wurde. In Rückblenden erinnert sich Flavia an die erste große Liebe, Freiheit, Leichtigkeit, aber auch Eifersucht und die politischen Aktivitäten der Studentenunruhen in China 1989.

Eine wundervoll poetisch erzählte Geschichte über eine Frau in Hongkong, die Jahre nach dem Scheitern ihrer ersten großen Liebe, eine zweite Chance erhält. Hat sie diesmal den Mut, zu ihrer Liebe stehen und sich von den gesellschaftlichen Zwängen zu befreien?

Getagged mit
 

Go Fish (englisches Original)Autsch – kennen wir das nicht alle? Go Fish ist ein Film, in dem erfrischend normale Leute – Lesben wie Du und ich – versuchen, ihr Leben auf die Reihe zu bekommen.

Da ist die Latina Evy, die von ihrer Mutter auf die Straße gesetzt wird, weil sie lesbisch ist, Daria, deren lesbische Identität in Frage gestellt wird, weil sie mit einem Mann geschlafen hat, Ely, die sich hinter einer nicht mehr vorhandenen Beziehung versteckt, um sich bloß nicht verändern zu müssen.

Im Mittelpunkt steht Max (Guinivere Turner), die auf der Suche nach der Frau ihres Lebens ist. Aber vielleicht ist sie ihr auch schon begegnet und sie hat es nicht bemerkt? Ihre tatkräfigen Freundinnen jedenfalls sind der Ansicht, die richtige Frau für Max zu kennen, nämlich Ely. Weder Max noch Ely sind sich da jedoch auch nur im entferntesten sicher…

In schwarz-weiß gedrehter Low-Budget-Film von 1994.

Getagged mit
 

All Over MeClaude (Alison Folland) und Ellen (Tara Subkoff), zwei Teenager aus dem New Yorker Viertel Hell’s Kitchen, sind zusammen aufgewachsen, haben dieselbe Schule besucht, sprechen ihre eigene Sprache und verbringen die meiste Zeit zusammen – sie sind beste“ Freundinnen, bis… ja bis sie sich beide verlieben – Ellen in Mark (Cole Hauser) und Claude in Ellen. Ellen erwidert die „neuen“ Gefühle ihrer besten Freundin zunächst nicht, da lernt Claude die attraktive Musikerin Lucy (Leisha Hailey) kennen… Droht nun der gemeinsame Weg von Claude und Ellen auseinanderzubrechen?“

Getagged mit
 

Out At The Wedding (engl. OmU)Das ist schon kein Lügengebäude mehr, das ist ein Lügen-Wolkenkratzer, den Lexie vor sich aufgetürmt hat. Weil sie davon überzeugt ist, dass ihre konservative Südstaaten-Familie ihren Verlobten, den schwarzen, jüdischen Piloten Dana, nie im Leben akzeptieren würde, hat sie ihm gegenüber kurzerhand die gesamte Familie für tot erklärt. Fährt infolgedessen mit dem schwulen Freund, Schandmaul Jonathan, nach North Carolina zur Hochzeit ihrer jüngeren Schwester Jeannie. Zusammen trinken sie sich die überkandidelte Veranstaltung schön und ups, da ist es passiert, der kleine Scherz von Jonathan macht schneller die Runde als Lexie gucken kann: Jetzt glauben alle, sie sei lesbisch!

Die pikanten News lassen sich, zumindest auf die Schnelle, nicht mehr korrigieren. Zurück in New York hofft die fälschlich Geoutete, das Problem hinter sich gelassen zu haben. Doch dann kündigt sich ihre Schwester Jeannie an – wild entschlossen, Lexies „Lifestyle“ in Augenschein zu nehmen. Jetzt muss dringend eine Freundin her! Also engagiert Lexie die „echt“ lesbische Risa und hält sich recht tapfer beim ersten Besuch in der Lesbenkneipe. Aber wie Lesben eben so sind: Drama, Drama, Drama. Das Karussell der Verwicklungen dreht sich immer schneller. Die Schwiegereltern riechen Lunte und treten überraschend auf den Plan und zu allem Überfluss verguckt sich Mietfreundin Risa in die frisch verheiratete Jeannie…

Getagged mit
 

The Monkey's MaskJill (Susie Porter) ist Privatdetektivin und lesbisch.
Ihr aktueller Auftrag: Sie soll die verschwundene junge Nachwuchs-Autorin Mickey aufspüren. Schnell taucht sie in einen Höllenschlund aus Neid, und Sabotage, Verleumdung und Verführung ein.

Die Recherche führt Jill in die Arme einer echten Femme Fatale: Mickey’s Poesie-Professorin Diane (Kelly McGillis) ist eine sinnliche, sexuelle aggressive Frau, die Jill in einen Strudel der Gefühle und des Begehrens stürzt.
Da wird Mickey’s Leiche gefunden, so übel zugerichtet, dass ihre Eltern sie nur an ihrer Kleidung identifizieren können. Jill gerät plötzlich selbst in das Visier eines mysteriösen Unbekannten… .

Getagged mit
 

Goldfish Memory (engl. OmU)Alle verlieben sich. Ständig. Immer wieder auf’s Neue.
Ungebremst, leidenschaftlich oder abgeklärt.
Dann kommt die Wirklichkeit in’s Spiel. Ist es Liebe oder nur verlangen? Lass ich mich gehen oder gehe ich?

In Dublin ist es nicht anders als in jeder anderen Stadt zwischen Menschen, die das Zwischenmenschliche suchen. Und in „Goldfish memory“ treffen sie alle aufeinander, die Lesben, die Schwulen, die „ich-weiß-noch-nicht“ und die „Du-da-bin-ich-mir-aber-sicher“.

Während Tom Clara liebt, erschließt diese mit Angie neue Horizonte. Red, der smarte Fahrradkurier, unterstützt vehement das Coming out seiner Zufallsbekanntschaft.
Und alle spielen sie miteinander, gegeneinander und füreinander ein Spiel, das jeder kennt und jeder gewinnen will. Die Liebe ist das Ziel.

Getagged mit
 

InfamDie Lüge eines Kindes kann Leben zerstören. Das zeigt diese mutige Adaption des gefeierten Bühnenstücks von Lillian Hellman. Mit den Oscar-Preisträgerinnen Audrey Hepburn und Shirley MacLaine in den Hauptrollen und weiteren Stars wie James Garner, Miriam Hopkins und Fay Bainter wurde dieser Film zu einem Meilenstein und einem der kunstvollsten Dramen in der Geschichte des Kinos.

Karen (Audrey Hepburn) und Martha (Shirley MacLaine) leiten ein exklusives Mädcheninternat. Als sie eine böshafte Schülerin zurechtweisen, nutzt das rachsüchtige Mädchen eine zufällig aufgeschnappte, harmlose Bemerkung, um seine Lehrerinnen zu verleumnden und ihnen unmoralisches Verhalten vorzuwerfen. Bald kreisen skandalöse Gerüchte um die Schule, und die Auswirkungen lassen nicht lange auf sich warten. Sie sind ebenso zerstörerisch wie tragisch…

Getagged mit
 

Die Verborgene Welt - The World Unseen (OmU)Im „Location Cafe“ der eigensinnigen Amina bekommen Menschen aller Hautfarben ihr Essen mit einem bezaubernden Lächeln serviert – alles andere als normal im Südafrika der 1950er Jahre.

Als Amina der Einwanderin Miriam begegnet, die abgelegen auf dem Land ein traditionelles Dasein als Hausfrau und Mutter fristet, fühlen sich die Frauen stark voneinander angezogen.

Bald erliegt die schüchterne Miriam Aminas Avancen. „Ich wünschte, ich wäre mehr wie du!“ platzt sie einmal heraus. „Sei vorsichtig, was du dir wünschst!“ warnt Amina. Denn eine derart unerhörte Verbindung leben zu wollen, ist waghalsig…

Cynara - Poetry In MotionCynara, eine poetische Geschichte, eine zauberhafte Romanze, die sich im Jahre 1883 an der Nordwestküste Amerikas abspielt.

In poetischen Bildern wird die Liebesgeschichte zwischen der im Exil lebenden Bildhauerin Cynara (Johanna Nemeth) und der Auswanderin Byron (Melissa Hellman) erzählt. Beide sind auf der Suche nach sich selbst und finden schließlich zueinander.

Getagged mit
 

SirenenElla ist beeindruckt von Jodie, einer Schriftstellerin für erotische Literatur. Sie bestellt Ella in ihr prunkvolles Landhaus, um sie für ein Magazin zu fotografieren. Ella entdeckt, dass mehr hinter Jodie steckt, als das Auge wahrnimmt…

„“Sirenen“ ist ein von Frauen für Frauen produzierter Erotikfilm. Ein sinnliches Epos, das durch seine künstlerische Machart die sexuellen Fantasien vieler Frauen anspricht. Sechs auffallend attraktive Frauen in den Hauptrollen charakterisieren diesen Film mit außergewöhnlichen visuellen Stilbildern und einem überwältigendem Soundtrack. „Sirenen“ ist der ultimative Frauenerotikfilm!“

Getagged mit
 

Ninas Himmlische Kostbarkeiten (engl. OmU)Es dampft und brodelt aus allen Töpfen. Kräuter werden zerstoßen, Fleisch mariniert und zu einem köstlichen Mahl verarbeitet. Ein Duft von wunderbaren indischen Gewürzen schwebt durch die Küche. Nina ist in ihrem Element.
Gegen den Willen ihrer Mutter übernimmt die resolute junge Frau nach dem Tod des Vaters das Familienrestaurant. „Das Leben ist wie ein perfektes Dinner. Auf die richtige Zusammensetzung kommt es an!“ Geheimnisvoll klingt der Ratschlag ihres scheinbar allgegenwärtigen Vaters.
Und genauso magisch und anziehend sind die Blicke der attraktiven Lisa, die mit Nina nicht nur die Leidenschaft für das Kochen teilen will. Gemeinsam wollen sie den angesehenen „Best of the West“ Kochwettbewerb gewinnen. Doch in dieser bezaubernden Zusammensetzung scheint sich viel mehr zu ergeben…

Fucking DifferentSonntagmorgen im Bett. Ein lesbisches Paar fantasiert: „Wie wärst Du, wenn Du ein schwuler Typ wärst?“ – „Dann wär’ ich so’n richtiger Kerl…“ Das Gedankenspiel geht weiter, doch schnell kommen Fragen auf: „Meinst Du, die spülen sich vor dem Sex den Darm aus? Und zieht man einen Cockring eigentlich über einen steifen oder schlaffen Schwanz?“ Ein anderer Film – andere Fragen…: Schwule Männer werden nach ihren Vorstellungen über lesbischen Sex befragt. „Ja Dildos wahrscheinlich irgendwie oder die lecken sich stundenlang. Ja und reden viel und kämmen sich die Haare.“ – „Ich glaube, die machen auch nicht wirklich Sex. Ich glaube, die sind nur lieb zueinander.“ Diese zwei Beispiele zeigen exemplarisch auf, worum es in dem Kompilationsfilmprojekt „fucking different!“ geht: Sieben lesbische Filmemacherinnen wurden angefragt, einen kurzen Filmbeitrag über ihre Vorstellungen von schwuler Liebe und Sexualität zu machen, und umgekehrt sollten sieben schwule Filmemacher einen kurzen Film über lesbische Sexualität oder Erotik drehen.

Getagged mit
 

Raus Aus AmalAmal ist eine Kleinstadt, wie es sie überall gibt:
es ist wenig los und Trends erreichen die Stadt erst, wenn sie bereits keine mehr sind. Klar, dass das 14-jährige Girlie Elin (Alexandra Dahlström) nur ein Ziel hat: Raus aus Åmål! Bis dahin bleiben ihr nur die coolen Parties am Wochenende und der Traum, als großer Star die Welt zu bereisen.
Agnes (Rebecka Liljeberg) hat ganz andere Probleme: vor zwei Jahren ist sie mit ihrer Familie nach Amal gezogen, doch bis heute hat sie noch keine richtigen Freunde gefunden. Auf Agnes Geburtstagsparty kommen sich die beiden total verschiedenen Mädchen näher und eine vorsichtige Freundschaft entwickelt sich zwischen den beiden.

(Raus aus Åmål)

Getagged mit
 

The Watermelon Woman (engl. OmU)Als „The Watermelon Woman“ wird eine schöne, schwarze Schauspielerin der 30er Jahre, deren wirklicher Name Fae Richards ist, im Nachspann aller Filme aufgeführt, in denen sie mitwirkte. Die Frage nach dem Warum fasziniert die junge schwarze Filmemacherin Cheryl (Cheryl Dunye) aus Philadelphia.
Sie möchte das Geheimnis um die inzwischen vergessene Fae lüften und hält ihre Entdeckungsreise dokumentarisch mit der Kamera fest. Ihre Recherche führt sie unter anderem in die Untiefen eines lesbischen Archivs mit äusserst strikten Benimmregeln und zu Camille Paglia, die sich in einer ihr eigenen Wortlawine über die subversive Bedeutung des Symbols der Wassermelone ergeht.
Natürlich muss sich Cheryl, wie die meisten angehenden Filmemacherinnen, mit einem Job über Wasser halten. Sie arbeitet in einer Videothek, wo sie die schöne neue Kundin Diana (Guin Turner aus „Go Fish“) kennen und lieben lernt. Während Cheryls Videoprojekt Formen annimmt und sie sich der rätselhaften und komplexen Figur von Fae Richards immer mehr annähert, entwickelt sich zwischen ihr und Diana eine heiße Liebesaffäre.

Der Film beglückt mit einer der aufregendsten lesbischen Sex-Szenen der letzten Jahre, die an höchster Stelle, im amerikanischen Kongress, für Aufregung sorgte. „The Watermelon Woman“ wurde sowohl vom Publikum als auch von der Kritik begeistert aufgenommen. Das es sich dabei um eine Pseudo-Dokumentation handelt, die Fiktion und Reales munter vermischt und von Cheryl Dunye humorvoll als Dunyementary bezeichnet wird, tat dem Beifall keinen Abbruch. Denn, wie die Dunye so schön sagt: „Sometimes you have to create your own history“. [1997]

Getagged mit
 

Saving FaceAls die 48-jährige Witwe Ma (Joan Chen) ihrem alles andere als verständnisvollen Vater sagt, dass sie schwanger ist, verbannt er sie aus Flushing, bis sie ihm entweder einen neuen Ehemann oder Beweise für eine unbefleckte Empfängnis bringt.
Mangels geeigneter Alternativen zieht Ma zu ihrer erwachsenen Tochter Wil (Michelle Krusiec), die in Manhattan als Ärztin arbeitet und der unfreiwilligen Wohngemeinschaft nicht gerade positiv gegenübersteht – insbesondere da sie gerade erst ihre attraktive junge Freundin Vivian (Lynn Chen) kennengelernt hat.
Also tut Wil, was jede pflichtbewusste Tochter einer schwangeren, unverheirateten Mutter tun würde:
Sie organisiert Blinddates mit jedem begehrten junggesellen der Stadt.

Getagged mit
 

(Eigentlich kein „L-Film“, passt aber trotzdem hervorragend hierher)
Kick It Like Beckham
Jess (Paraminder Nagra) ist 18 Jahre alt und eigentlich ein ganz normaler Teenager, der einfach nur gerne Fußball spielt und auf David Beckham (himself!) steht. Alles schön und gut, wenn Jess nicht zufällig ein junges, hübsches Mädchen indischer Abstammung wäre, dessen Eltern so ihre Probleme mit kurzen Hosen, festen Schüssen und stürmischen Männern haben.

Über ihre neue Freundin Jules (Keira Knightley) tritt Jess daraufhin heimlich einer Damenmannschaft bei. Mit ihrer Liebe zum Fussball kommt Jess allmählich auch der Liebe zu ihrem Trainer Joe (Rhys Meyers) näher: Zum „verbotenen Sport“ kommt jetzt also auch noch das „verbotene Spiel“ hinzu, von dem ihre Eltern nichts wissen dürfen! Doch jedes Geheimnis fliegt schließlich irgendwann mal auf. Und das für Jess leider zum ungünstigsten Zeitpunkt.

Getagged mit
 

Fremde HautSie ist jung, sie ist schön, sie ist intelligent. Und sie liebt Frauen. Dafür droht der Übersetzerin Fariba (Jasmin Tabatabai) im Iran die Todesstrafe. Sie flieht nach Deutschland. Im Frankfurter Flughafenlager wird ihr Asylantrag abgelehnt. Durch den Selbstmord eines iranischen Flüchtlings (Navid Akhavan) eröffnet sich ein verzweifelter Ausweg – sie nimmt seine Identität an.

Als Siamak Mustafai wird sie in die schwäbische Provinz umgesiedelt. Sie kommt aus der Metropole Teheran, kennt Deutschland aus der Literatur – auf Sielmingen ist sie nicht vorbereitet. Sie spricht wie ein Mann, gibt sich wie ein Mann. Und will nur eins: ihre weibliche Identität zurück.

Ihre Arbeitskollegin Anne (Anneke Kim Sarnau) findet Gefallen an dem seltsamen Fremden. Fariba kann nicht iderstehen. Sie riskiert alles und offenbart ihr Geheimnis. Das Glück scheint zum Greifen nah…

Getagged mit
 

FireEin feuriger Film über die Liebe zwischen zwei indischen Frauen.
Indien, Neu-Delhi.
Die Schwägerinnen Sita und Radha leben in arrangierten Ehen ohne Liebe und Leidenschaft. Der eine Ehemann hat eine chinesische Geliebte, der andere hat einen religiösen Schwür auf die Enthaltsamkeit abgelegt.

Gemeinsam versuchen die beiden Frauen, sich aus der Unterdrückung zu befreien und ihrem Verlangen nach Liebe nachzugehen…

Getagged mit
 

Claire Of The MoonDie Satirikerin Claire Jabrowski (Trisha Todd) und Dr. Noel Benedict (Karen Trumbo), Autorin von kontroversen Studien über sexuelles Verhalten, müssen sich während einer Schriftstellerinnen-Tagung das Appartement teilen.

Da die beiden völlig unterschiedliche Lebenseinstellungen haben, kommt es sehr schnell zu Auseinandersetzungen. Langsam erkennen die beiden, dass trotz der unterschiedlichen Veranlagungen eine starke Anziehungskraft zwischen ihnen besteht… .

Getagged mit
 

I Can't Think StraightSchon drei Hochzeiten hat die temperamentvolle Tala platzen lassen.
Ihre Mutter, stets um den Ruf der Familie besorgt, schäumt vor Wut. Und Tala schwört:
Der nächste Versuch wird klappen, diesmal ist es wirklich Liebe. Oder?

In London trifft Tala ihren Ex Ali und dessen neue Freundin Leyla. Mit ihrer spitzen Zunge und ihrer forschen Art verdreht Tala der traditionell erzogenen Leyla den Kopf. Bei einem Ausflug führt eins zum anderen. Doch wenn sie glaubte, die gemeinsame Nacht als Spielerei abtun zu können, hat Tala sich geirrt.
Denn Leyla steuert unaufhaltsam auf ein Coming-out zu.

Tala hingegen bemüht sich, den Konventionen gerecht zu werden. Es dauert lang, bis sie sich endlich traut, zu ihren Gefühlen zu stehen. Zu lang für Leyla?

Getagged mit
 

Lesbian Fun Shorts (dt./norwegisch, deutsche Untertitel)Sexy, lesbisch, witzig, frisch: Eine mitreißende Sammling preisgekrönter lesbischer Kurzfilme, die garantiert für gute Laune sorgt. – „D.E.B.S.“ (gibt es inzw. auch als Spielfilm)

  • „Hartes Brot“
  • „Die Zehn Regelen (The Ten Rules)“
  • „Weihnachten zu Hause (Home for Christmas)“
  • „4 P.M.“
  • „Breaking up really sucks“
  • „Selma & Sofie“
Getagged mit
 

Girl Play (engl. OmU)Was tun, wenn frau sich schwer verliebt, aber bereits in einer Beziehung steckt? Das bittersüße Gefühlsdilemma entspinnt sich, als Robin und Lacie für ein Theaterstück als Liebespaar gecastet werden.
Was als ausschließlich professionelles Verhältnis abgemacht war, weicht durch aufwühlende Kussszenen und erotische Intensivproben mehr und mehr einen waschechten Knistern, gespielte Leidenschaft explodiert bald in feuriges Begehren. Dabei passen die beiden gar nicht zusammen! Während sich die treuherzige Robin mit ihrer langjährigen Ehepartnerin im andauernden Beziehungssanierungsplan gegen Kommunikationsverlust und Sexschwund befindet, halten sich die Loverinnen der freiheitsliebenden Lacie höchstens bis zum Sonnenaufgang.
Doch wenn sich die zwei, angefeuert von ihrem ‚Action‘-fordernden Regisseur, auf der Bühne umarmen, läuft es ihnen heiß und kalt den Rücken herunter und jeder Versuch, sich voneinander fern zu halten, endet in zunehmend wilderen Zärtlichkeiten. Warum es also nicht einfach wagen…?

Getagged mit
 

Gasoline (Italienische OV mit dt. Untertiteln)„Gasoline“ ist eine dichte, dramatische Erzählung von zwei jungen Frauen um die 20. Stella, dunkelhaarig und wild, hat keine Familie und führt ein ungebundenes Leben. Eleonora, die sich selber Lenni nennt, ist blond und kommt aus „gutem“ Hause. Stella und Leni lieben sich, doch dagegen steht Lennis bürgerliche Mutter, die alles daran setzt, diese Liebe zu zerstören. Die beiden Frauen versuchen, der tristen Situation zu entkommen. Eines Nachts kommt es zu einem tragischen Unfall – oder ist es ein Verbrechen? Es schließt sich eine verzweifelte Flucht an, eine wahre Odyssee mit dem Ziel, den toten Körper der Mutter unbemerkt loszuwerden.

Getagged mit
 

The Girl (engl. OmU)Girl meets girl.
In einem Pariser Nachtclub begegnet eine junge Malerin einer rothaarigen Sängerin – Femme fatale, begehrenswert und geheimnisvoll, wunderschön und gefährlich. Eine amour fou um Sex, Liebe und Erotik beginnt, die keinen Raum für abweichende Gefühle zuläßt.
Heißblütig fallen die Frauen übereinander her, selten gab es Lesbensex kompromißloser und souveräner zu sehen, zumal beide noch andere Beziehungen haben.
Die Malerin bleibt weiterhin mit ihrer langjährigen Freundin zusammen, die Sängerin trifft sich mit Männern. Das Chaos der Leidenschaft ist vorprogrammiert. Als dann auch noch ein zwielichtiger Fremder auftaucht, der die Sängerin zu bedrohen scheint und mit ihr verschwindet, gerät alles aus dem Ruder. Die Malerin wird zusammengeschlagen, als sie versucht Licht ins Dunkel der Geschichte zu bringen, die Sängerin taucht in den Armen des Fremden wieder auf. Die zerstörende Logik der Begierde nimmt ihren Lauf… .

Getagged mit
 

VivereAm Heiligabend hat Francescas (Esther Zimmering) kleine Schwester Antonietta (Kim Schnitzer) mit ihrem Musikerfreund nach Rotterdamm ab. Auf der Suche nach ihr gabelt Francesca auch noch Gerline (Hannelore Elsner) auf, eine liebeskranke Frau. Nun hat sie gleich zwei Leben zu retten. In Rotterdamm kreuzen sich die Wege der drei Verlorenen immer wieder und es ist noch längst nicht klar, wer hier wen mehr braucht.

Drei Frauen, drei Geschichten, eine Reise nach Rotterdamm. Ihr Alltag läuft aus dem Ruder, doch sie fordern das Leben heraus, um es gemeinsam neu zu entdecken.

Getagged mit
 

Tipping The VelvetDer Dreiteiler nach dem Erfolgsroman „Die Muschelöffnerin“ von Sarah Waters handelt von der jungen Nan (Rachael Stirling) und ihrem Leben im viktorianischen London. Sie verlässt ihre Familie nachdem sie sich in Kitty Butler (Keeley Hawes) verliebt hat. Diese verdient als Sängerin in den Musikhallen ihr Geld. Das besondere an ihrer Darbietung ist, dass sie als Mann verkleidet auf der Bühne auftritt. Gemeinsam als Paar vor und hinter der Bühne haben die beiden bald großen Erfolg, doch dann erwischt sie Kitty mit ihrem Manager Walter (John Bowe) im Bett und muss erfahren, dass sie vorhaben zu heiraten. Geschockt flüchtet Nan in die Strassen Londons wo sie später von der reichen Witwe Diana Lethaby (Anna Chancellor) aufgegriffen wird und in deren Wohnung sie zieht, um als deren Sexsklavin zu fungieren.
-Sarah Waters‘ Tipping the Velvet-

Mulholland DriveNach einem Unfall irrt eine geheimnisvolle junge Frau (Laura Harring), die ihr Gedächtnis verloren hat, durch das nächtliche Hollywood und findet Unterschlupf in einem Appartement, das von der jungen Schauspielerin Betty (Naomi Watts) bewohnt ist. Diese will eigentlich in Hollywood Karriere machen, erklärt sich aber bereit, der verstörten Schönheit bei der Suche nach ihrem düsteren Geheimnis zu helfen.

(David Lynchs) Mulholland Drive-

Getagged mit
 

Female PerversionsDie erfolgreiche Rechtsanwältin Eve (Tilda Swinton) scheint dem klischeehaften Bild einer sexuell attraktiven und selbstbewussten Karrierefrau voll zu entsprechen. Sie glaubt, ihr Leben bis in’s letzte Detail unter Kontrolle zu haben und hebt ihre Weiblichkeit obsessiv und unaufhörlich hervor.

Hinter dem topmodischen, gestylten und selbstbewussten Äußeren verbirgt sich jedoch eine dunkle Seite voller erotischer Phantasien, angstvoller Träume und beunruhigender Kindheitserinnerungen.

Getagged mit
 

Lost And DeliriousDie schüchterne Mary Bradford (Mischa Barton) ist „die Neue“ in einer traditionsreichen Mädchenschule im malerischen Neuengland. Sie teilt sich ein Zimmer mit zwei älteren Mädchen, Paulie und Tory (Piper Perabo und Jessica Paré), die – wie Mary bald herausfindet – eine leidenschaftliche Liebesbeziehung verbindet. Als die beiden von anderen Schülerinnen im Bett erwischt werden, bricht Tory aus Angst und Scham die Beziehung sofort ab. Doch Paulie will sich um keinen Preis mit dem Verlust der großen Liebe abfinden. In ihrer Verzweiflung setzt sie alles daran, Tory zurückzugewinnen, und fordert dabei die strenge Ordnung ihrer elitären Umgebung heraus.

Getagged mit
 

Aimée & JaguarBerlin 1943/44.
Unter der Bedrohung von Bonbardierungen und Verfolgung treffen zwei sehr unterschiedliche Frauen aufeinander. Lilly ist Ende zwanzig, verheiratet, Mutter von vier Kindern und eine Mitläuferin.
Bei einem Konzertbesuch lernt Lilly eine junge Frau kennen: Felice, eine Jüdin, die unter falschen Namen für eine Nazizeitung schreibt und eine Widerstandgruppe mit Informationen versorgt. Ein Zufall führt die beiden wieder zusammen. Lilly wird heftig umworben und spürt gleichzeitig eine starke Anziehung.
Mitten im Bombenkrieg beginnt eine leidenschaftliche Liebe. Bis eines Tages im August 1944 die Gestapo in Lillys Wohnung wartet…
Besetzung: Maria Schrader, Juliane Köhler, Heike Makatsch,..

Getagged mit
 

Eine Hochzeit Zu DrittRachel (Piper Perabo) heiratet ihren Jugendfreund Heck (Matthew Goode).

Ausgerechnet auf dem Weg zum Traualtar begegnet sie einem unerwarteten Gast – der „Blumenfrau“ (Lena Headey).

Ihre Blicke treffen sich nur für eine Sekunde – und beide sind wie vom Blitz getroffen…

Getagged mit
 

My Summer Of LoveEin langer heißer Sommer. Auf einer staubigen Landstraße begegnen sich zwei Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein können:
Tamsin (Emily Blunt), die wohlbehütete Tochter aus gutem Hause, weit gereist, gebildet und selbstsicher. Gerade ist sie, wegen des schlechten Einflusses, den sie auf andere hat, von ihrem teuren Privatinternat suspendiert worden.

Mona (Natalie Press) ist seit dem Krebstod ihrer Mutter Waise, den Vater hat sie nie gekannt. Mit ihrem Bruder Phil lebt sie über einem heruntergekommenen Pub. Seit Phil, der wegen Raub, Einbruch und Schlägerei im Knast war, entlassen wurde und Gott entdeckt hat, ist er Mona fremd geworden – und sie ist noch verlorener.

So verschieden Mona und Tamsin auch sind, so sehr spüren sie eine Seelenverwandschaft. Zwischen den beiden entwickelt sich eine leidenschaftliche, erotische Beziehung. Sie schwören sich ewige Treue, doch während sich die eine darauf verlässt, spielt die andere nur ein gefährliches Spiel.

Getagged mit
 

D.E.B.S. Spy GirlsAls die verführerische Gangsterkönigin Lucy Diamond (Jordana Brewster) in die Staaten zurückkehrt, heften sich die D.E.B.S. – eine Elitetruppe paramilitärischer College-Superspione – an ihre Fersen.

Nachdem jedoch ihre unwiderstehliche Topagentin, Amy Bradshaw (Sara Foster) nach einer Begegnung mit der attraktiven Verbrecherin auf mysteriöse Weise verschwindet, machen sich die D.E.B.S. auf die Suche nach ihrem Versteck.

Nicht im Traum würden sie darauf kommen, dass Amy vielleicht gar nicht gerettet werden möchte…

Getagged mit
 

Itty Bitty Titty Committee (engl. OmU)Mauerblümchen Anna arbeitet in einer Schönheitsklinik und begegnet Nachts Sadie, die das Gebäude mit feministischen Parolen besprüht.
Sadie ist die charismatische Anführerin der radikalen Gruppe „Clits in Action“, kurz C(I)A., die mit Guerilla-Aktionen feministische Werte vermitteln will – für Anna eine völlig neue, faszinierende Welt.
Sie verschreibt sich der Revolution und verliebt sich in Sadie. Doch irgendwann gehen Liebe und Politik derartig durcheinander, dass Anna sich entscheiden muss: Aufgeben oder Weiterkämpfen?

Getagged mit
 

Gefühle Die Man SiehtEine Frau begeht Selbstmord aus unersichtlichem Grund. Detective Kathy Farber (Amy Brenneman) untersucht den Fall. In Rückblenden werden die lose miteinander verbundenen Geschichten von fünf Frauen erzählt. Ihr Weg wird immer wieder von der Frau gekreuzt, die später Selbstmord begeht.

Da ist die Bankdirektorin Rebecca (Holly Hunter), die ein Verhältnis mit einem Verheirateten Mann hat und schwanger wird.
Da ist die geschiedene, alleinerziehende Kinderbuchautorin Rose (Kathy Baker), die sich in einen Zwerg verliebt.

Da ist die Kartenlegerin Christine (Calista Flockhart), deren große Liebe, eine Frau, unheilbar erkrankt ist.

Da ist die knallharte Ärztin Elaine (Glenn Glose), die durch ihre distanzierte Art alle Männer vergrault und sich doch nach Liebe sehnt.

Da ist Detective Faber und ihre Scheu vor Männern, die mit ihrer blinden zynischen Schwester Carol (Cameron Diaz) zusammenwohnt, die einen Mann nach dem anderen hat…

Getagged mit
 

Women Love WomenDrei Jahrzehnte. Drei Beziehungen. Drei einfühlsam inszenierte Liebesgeschichten. Vor dem Hintergrund ihrer Zeit kämpfen unterschiedliche Paare, durch eine unkonventionelle Liebe miteinander verbunden, gegen Vorurteile und für Akzeptanz, versuchen ihre Identität als lesbische Frauen in einer Gesellschaft zu behaupten, die ihnen in den meisten Fällen mit gemischten Gefühlen gegenübersteht.

  • 1961: Edith (Vanessa Redgrave) verliert ihre langjährige Gefährtin Abby (Marian Seldes) und darf nicht offen um sie trauern.
  • 1972: Linda (Michelle Williams) verliebt sich in Amy (Chloë Sevigny), die von ihren feministischen Freundinnen nicht akzeptiert wird.
  • 2000: Fran und Kal (Sharon Stone und Ellen DeGeneres) wünschen sich ein Kind und müssen immer wieder Rückschläge in Kauf nehmen. Großartiges, mutiges und aufrüttelndes Kino, voller Sehnsüchte, Träume und Schicksal!
Getagged mit
 

Girls In The CityVolltreffer! Besser könnte das Niemand in Szene setzen:
Die Lebensgeschichte von einer Hand voll absolut „normaler“ New Yorkerinnen. Turbulent und mit einer Prise Sarkasmus veredelt – eben direkt aus dem Herzen erzählt. Beth Nooman, die zentrale Figur dieser Geschichte, hört sich als Therapeutin die unglaublichsten Storys an: Ihre Patientin Lauren beispielsweise steckt in einer ernsthaften Identitätskrise, das sie unlängst entdeckt hat, dass sie leidenschaftliche Gefühle für eine Frau (!) entwickelt. Nia beauftragt Rachel, eine Privatdetektivin um ihren Mann zu beschatten, welcher angeblich eine Affäre mit einer jungen Sexgöttin hat. Pustekuchen! Denn die dralle Geliebte entpuppt sicha ls reife, unspektakuläre Kellnerin, Betty, die in einem schlichten Coffeeshop ihre Brötchen verdient. Das Sahnehäubchen bildet allerdings die unheilbar neurotische Suzanne, die nach dieser niederschmetternden Diagnose kurzerhand beschließt, Doc Nooman zu entführen…

Getagged mit
 

Die Töchter Des Chinesischen GärtnersDie junge Li trifft auf der Insel des berühmten Botanik-Professors Chen ein, der dort inmitten einer prachtvollen und exotischen Pflanzenwelt lebt. Sie möchte bei dem Professor ein Praktikum absolvieren, wird allerdings nicht gerade mit offenen Armen empfangen.
Unter seiner Autorität und seiner Isolation auf der Insel leidet auch seine Tochter An, die sich über die Ankunft der jungen Studentin freut. Eine Begegnung, die beider Leben verändert. Denn aus anfänglicher Sympathie erwachsen zärtliche Empfindungen, eine verschwiegene erotische Anziehung, und schließlich leidenschaftliche Liebe.
Und das in China, einem Land, in dem Homosexualität in den 80er Jahren noch als absolutes Tabu gilt. Als einzige Möglichkeit, unter dem Deckmantel der Normalität zusammen zu bleiben, scheint nur die Heirat von Li mit Ans Bruder in Frage zu kommen. Durch diese fatale Entscheidung gerät das familiäre Gleichgewicht aus den Fugen und die Liebenden balancieren fortan auf einem gefährlichen Grat… .

Desert HeartsDas Mekka der Spieler und Scheidungswilligen. Die Zeit der Straßenkreuzer und der Musik von Elvis Presley.
Vivian (Helen Shaver), Professorin aus New York City, kommt nach Reno, um sich nach zwölf Jahren leidenschaftlicher Ehe scheiden zu lassen.
Cay (Patricia Charbonneau), arbeitet in einem Spielcasino. Sie hat immer „Eine“ für’s Bett, sucht aber die Frau, die ihr wirklich was bedeutet.
Cay verliebt sich in Vivian und verführt sie in atemberaubender Selbstverständlichkeit. Zwischen den beiden Frauen entwickelt sich eine neue Dimension von Liebe – leidenschaftlich und gefährlich… .

Getagged mit
 

Wild SideThriller über eine Frau, die ein Doppelleben führt.

Alex Lee (Anne Heche) ist tagsüber eine erfolgreiche Bankfrau und arbeitet nachts als eines der bestbezahltesten Callgirls. Die Dinge geraten außer Kontrolle, als sie den undurchsichtigen Bruno (Christopher Walken) sowie seine Frau (Joan Chen) und dessen Leibwächter (Stephen Bauer) kennen lernt. Insbesondere die Frau (mit dem irreführenden Namen Virginia) hat es Alex angetan.

Getagged mit
 

GIAEnde der 70iger Jahre macht sich die 17jährige Gia (Angelina Jolie), mit nichts anderem als ein paar Dollar und einem Messer in der Tasche, auf nach New York und zwar mit dem Ziel Model zu werden. Gia sieht zwar eher aus wie eine Punkerin, doch der Agenturchefin Wilhelmina kann sie mit ihrer Aggressivität, die sie einsetzt um ihre Ziele zu erreichen, imponieren und so bekommt sie ihren ersten Job.

Als Kontrast zu den damals vorwiegend blonden Frauen im Modelgeschäft, bekommt Gia immer mehr Aufträge und bald schwebt sie ganz hoch oben am Supermodelhorizont. Gia steht nun unvorbereitet in einem neuen Leben, gefällt mit wilden Partys, Alkohol, Drogen und Sex.

Bei einem Fotoshooting lernt sie die Maskenbildnerin Linda kennen, und beide beginnen eine Beziehung, die aber durch die Tatsache, dass Linda auch noch einen Freund hat und Gias Drogensucht immer wieder auf eine harte Probe gestellt wird.

Bis Linda Gia, die Aufgrund ihrer zerütteten Kindheit ohnehin schon immer Angst hatte allein zu sein, eines Tages vor die Wahl stellt: „Die Drogen oder ich.“

Getagged mit
 

Copyright © 2004-2017 | femfem.de | female loves female | www.femfem.de
Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss