GIA

GIAEnde der 70iger Jahre macht sich die 17jährige Gia (Angelina Jolie), mit nichts anderem als ein paar Dollar und einem Messer in der Tasche, auf nach New York und zwar mit dem Ziel Model zu werden. Gia sieht zwar eher aus wie eine Punkerin, doch der Agenturchefin Wilhelmina kann sie mit ihrer Aggressivität, die sie einsetzt um ihre Ziele zu erreichen, imponieren und so bekommt sie ihren ersten Job.

Als Kontrast zu den damals vorwiegend blonden Frauen im Modelgeschäft, bekommt Gia immer mehr Aufträge und bald schwebt sie ganz hoch oben am Supermodelhorizont. Gia steht nun unvorbereitet in einem neuen Leben, gefällt mit wilden Partys, Alkohol, Drogen und Sex.

Bei einem Fotoshooting lernt sie die Maskenbildnerin Linda kennen, und beide beginnen eine Beziehung, die aber durch die Tatsache, dass Linda auch noch einen Freund hat und Gias Drogensucht immer wieder auf eine harte Probe gestellt wird.

Bis Linda Gia, die Aufgrund ihrer zerütteten Kindheit ohnehin schon immer Angst hatte allein zu sein, eines Tages vor die Wahl stellt: „Die Drogen oder ich.“…